Brauche eine kurze Bestätigung

#1
Hallo, da mein alter Rechner bald sein Geist aufgibt muss ein neuer her. Ich habe mir Teile rausgesucht und die Daten verglichen sodass alles miteinander harmoniert. Bräuchte trotzdem noch eine Bestätigung falls ich irgendwas übersehen habe. Danke schon mal im voraus :)

Mainboard: MSI X399 SLI Plus
CPU: AMD Ryzen Threadripper 1900x
4x Grafikkarte: AMD Radeon RX590
8x Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance 8GB 3200Mhz
Netzteil: Corsair HX1200i
Wasserkühlung: NZXT Kraken X72
3x Festplatte: Samsung Evo 970 1TB
 
#3
Auf den ersten Blick stechen mir jetzt mal die 8 RAM-Riegel ins Auge. Ich bin mir nicht 100%ig sicher wie relevant das bei Threadripper ist, aber 8 Module belasten den RAM-Controller immer mehr als nur 4, was bei höheren Taktraten zu Problemen führen kann (sprich das System läuft dann nur noch bei niedrigeren RAM-Taktraten stabil). Deshalb würde ich generell immer nur 4 Module verbauen (in deinem Fall dann halt 4x 16GB).

Hat natürlich auch den Vorteil, dass man später einfacher aufstocken kann, falls die RAM-Geschwindigkeit eher zweitrangig ist.
 
Messages
225
Location
NOM
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#4
Also ohne jemandem zu nahe treten zu wollen... Aber die Config ist doch ein Troll, oder? Das kann niemandes Ernst sein.
- 300€ Board mit 'nem "alten" TR?
- welcher RAM genau? (Corsair Vengeance 8GB ist da etwas argh mau - Typbezeichnung / SR|DR / welche Dies sind verbaut / Kits oder einzelne DIMMs?)
- für den Preis der Kraken hätte ich eher in einen kleinen custom Loop nur für den TR4 investiert.
- 4x RX590 - für was genau? Deinen 18" oder 19" TFT?
- 3x 1TB Evo 970 - das sind NVME SSDs, wofür genau brauchst du die Geschwindigkeit und damit verbundene Lane-Limitierung (4x GPU + 3x SSD)?
- 1200W PSU - wird m.E. knapp. Viel zu knapp. Kurz durchkonfiguriert bei BQ - Maximum von 1312W. Natürlich hämmert das System niemals (auch nur annähernd, es sei denn man fordert es durch Benchmarks / Furmark & Stresstests heraus) an seiner Leistungsgrenze, aber effektiv / sinnvoll ist definitiv was anderes.
Nimm's mir nicht übel, aber das sieht nach "hey, is' teuer, ich habs einfach in den Warenkorb geworfen weils gut aussieht" aus.
 
Last edited:
#5
Also ohne jemandem zu nahe treten zu wollen... Aber die Config ist doch ein Troll, oder? Das kann niemandes Ernst sein.
- 300€ Board mit 'nem "alten" TR?
- für den Preis der Kraken hätte ich eher in einen kleinen custom Loop nur für den TR4 investiert.
- 4x RX590 - für was genau? Deinen 18" oder 19" TFT?
- 3x 1TB Evo 970 - das sind NVME SSDs, wofür genau brauchst du die Geschwindigkeit und damit verbundene Lane-Limitierung (4x GPU + 3x SSD)?
- 1200W PSU - wird m.E. knapp. Viel zu knapp. Kurz durchkonfiguriert bei BQ - Maximum von 1312W. Natürlich hämmert das System niemals (auch nur annähernd, es sei denn man fordert es durch Benchmarks / Furmark & Stresstests heraus) an seiner Leistungsgrenze, aber effektiv / sinnvoll ist definitiv was anderes.
Naja gut, was TR angeht ist 300€ noch unter den günstigeren Boards, das geht soweit m.M.n. okay.
Netzteil hatten wir hier schonmal durchgerechnet, demnach müssten 1200W ausreichen (wobei allerdings dann wenige Reserven vorhanden sind, das ist richtig).
Beim Kühler möchte ich noch anmerken, dass man statt eines AIO-WaKü auch einen Luftkühler in die Überlegung einbeziehen sollte da es sich ja auch "nur" um den 1900X handelt (Quelle hier), sofern Geld doch eine Rolle spielt (evtl. kann man dann das hierbei gesparte in ein Netzteil mit mehr Reserven investieren).
Falls der Einsatzzweck des Rechners Gaming sein soll sollte man definitiv über die Sinnhaftigkeit von 4 RX590 anstatt z.B. einer Radeon VII diskutieren, aber da warte ich mal auf die Rückmeldung von OP.
 
Last edited:

Poulton

CD-Wärmer
Messages
194
Location
Erfurt

Device-Übersicht
#6
Naja gut, was TR angeht ist 300€ noch unter den günstigeren Boards, das geht soweit m.M.n. okay.
Zusammenhang beachten! Es geht darum, was man jetzt noch mit einem TR 1900x will. Das ist auf der gleichen Stufe, wie sich jetzt noch ein nagelneues 2011-3 System zusammenzubauen.

Falls der Einsatzzweck des Rechners Gaming sein soll sollte man definitiv über die Sinnhaftigkeit von 4 RX590 anstatt z.B. einer Radeon VII diskutieren, aber da warte ich mal auf die Rückmeldung von OP.
Nicht nur das beim Gaming 4 RX590 vollkommen daneben sind, weil die Unterstützung für CF (und SLI) einfach unter aller Kanone bis nicht vorhanden ist (selbst wenn es nur zwei wären), man würde auch mit einem Ryzen 2700(X), der ebenfalls 8C/16T hat, mitsamt AM4-Brett, bedeutend besser und günstiger fahren. Der ist schneller wie ein alter TR 1900x. Mit den im Juni/Juli erscheinenden Ryzen 3000 vergrößert sich der Abstand noch weiter.
Angesichts purzelnder Rampreise, sind auch 16GB Module äußerst erschwinglich.

Apropos: Was für ein Gehäuse wird eigentlich verwendet?
 
Last edited:
Messages
225
Location
NOM
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#7
Netzteil hatten wir hier schonmal durchgerechnet, demnach müssten 1200W ausreichen (wobei allerdings dann wenige Reserven vorhanden sind, das ist richtig).
Du hast aber in deinem Link weder Kühlung, noch Lüfter, nur vier statt 8 DIMMs und nur 2 Drives berücksichtigt. Zum Punkto TR hat @Poulton ja schon was geschrieben. In der Summe lässt sich überhaupt kein Einsatzzweck mit so einem System erklären oder begründen...
 
Last edited:
#8
Ich denke mal, dass @DiceTronik das TR System aufgrund der 64 PCIe Lanes gewählt hat, was rein technisch gesehen im Zusammenhang mit vier GPUs (+NVMe SSDs) ja auch sinnvoll wäre.

Man kann durchaus Nischenszenarien konstruieren, in denen so eine Zusammenstellung Sinn ergeben könnte - z.B. gibt es ja durchaus Leute, die mehrere Instanzen eines Spiels auf mehreren Monitoren verteilen (kenne das z.B. von EVE Online). Da könnte man durchaus für eine Grafikkarte pro Monitor argumentieren. Es gibt sicher auch Compute-Anwendungen, die davon profitieren können, damit kenne ich mich aber nicht aus.

Die 8 RAM-Module habe ich ja oben schon kritisiert und die Festplatten sind dafür 2x SATA (->hoher Anlaufstrom), kein NVMe. Das sind aber ohnehin alles Peanuts, das macht vielleicht +/- 20W aus. Die ganze Systemzusammenstellung steht und fällt mit der Notwendigkeit von den 4 Grafikkarten. Werden die nicht wirklich ausgereizt wird das System technisch zwar funktionieren, aber einen enorm schlechten Kosten-/Nutzenfaktor bieten.
 
#9
Es wird in Zukunft noch drei mal ein 27 Zoll, 4K Monitor gekauft. 2 Grafikkarten sollten im CrossFire für einen Monitor benutzt werden und die anderen beiden jeweils für den Zweiten und Dritten Monitor. Ich habe selber schon überlegt ob ich nicht einfach ein AM4 Mainboard mit dem 2700x kaufen soll da die Ryzen 3000er Reihe auch für die X470 Mainboards kompatibel sein soll. Ich könnte dann auf die 3000er Reihe upgraden was mit dem TR nicht so richtig möglich ist. Ja, die 64 PCIe Lanes sind genau dafür gedacht aber ich glaube ich muss da meine Bedürfnisse etwas runterschrauben weil es doch ein bisschen zuviel ist. VR wird auch gespielt und eigentlich alle neuen Games die rauskommen und mir gefallen.

Also doch lieber die Einkaufsliste überarbeiten da es nicht so effektiv ist?

Danke fürs feedback :)

edit: Ich lege viel wert auf design weshalb ich 4 Grafikkarten geplant hatte und die 8 RAM aber da es anscheinend niedrigere Taktraten gibt werde ich dann nur 4 kaufen. Aber es wird sich änderen und melde mich wahrscheinlich später nochmal. Falls sich welche fragen wie ich VR spiele, ich habe einen Bruder der genauso wie ich reiner Pc Spieler ist. Trotzdem vielen Dank :)
 
Last edited:

Poulton

CD-Wärmer
Messages
194
Location
Erfurt

Device-Übersicht
#10
2 Grafikkarten sollten im CrossFire für einen Monitor benutzt werden
Wie oben schonmal erwähnt: Die Unterstützung für CF und SLI ist mittlerweile unter aller Kanone bis nicht mehr vorhanden und daher rausgeworfenes Geld.

und die anderen beiden jeweils für den Zweiten und Dritten Monitor.
Eine Grafikkarte kann mehrere Monitore betreiben.

VR wird auch gespielt und eigentlich alle neuen Games die rauskommen und mir gefallen.
Dafür braucht es aber keiner 4 Grafikkarten.

Also doch lieber die Einkaufsliste überarbeiten da es nicht so effektiv ist?
Ja. Bis jetzt ist es eine Liste des möglichst viel Geld zum Fenster rauswerfen, ohne das wirklich was dabei rauskommt.

edit: Ich lege viel wert auf design weshalb ich 4 Grafikkarten geplant hatte
Was hat das Design mit der Anzahl der Grafikkarten zu tun?

Falls sich welche fragen wie ich VR spiele, ich habe einen Bruder der genauso wie ich reiner Pc Spieler ist.
Was hat der Bruder jetzt mit VR zu tun? VR wird darüber realisiert und nicht über den Bruder: Virtual-Reality-Headset – Wikipedia
 
Messages
225
Location
NOM
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#11
Alles hin wie her - @Poulton hatte die Frage auch schon mal aufgeworfen: was für ein Zuhause soll denn die neue Hardware bekommen? Vier GPUs - noch dazu keine wahren Kostverächter wie die RX590 - produzieren enorme Wärme und sitzen, wer hätte es gedacht, auch bei einem so großen Board genau übereinander. Auf was ich hinaus will, sollte jetzt klar sein. Es macht halt absolut und überhaupt gar keinen Sinn. Wenn du auf Optik stehst, was ich absolut nachempfinden kann (wie man auch an meinen Systemen evtl erkennt), solltest du dennoch die Effizienz und mögliche Problemherde schon im Vorfeld betrachten und bekämpfen. Warum nicht auf 2 dicke Grafikkarten (wenns denn unbedingt CF / SLI sein muss) schwenken und einen sinnvolle und effiziente Kühlung verbauen? Um es noch drastischer zu sagen: (und das muss man dir natürlich auch zu Gute halten) hättest du das Gerödel wie oben gelistet direkt gekauft und verbaut, wäre dir das Essen schon nach den ersten Arbeiten an und mit der Hardware wieder rückwärts aus dem Gesicht gefallen... ;)
 
#13
Was hat der Bruder jetzt mit VR zu tun? VR wird darüber realisiert und nicht über den Bruder: Virtual-Reality-Headset – Wikipedia
Ich meine damit dass ich sein Pc nutze um VR zu spielen weil mein jetziger Pc zu schlecht ist.



Zumal man preislich bei vier RX590 (rund 800€) schon zwischen der Vega VII und RTX 2080 auf der einen und der RTX 2080 Ti auf der anderen liegt. Angesichts der CF/SLI Probleme, macht eine davon mehr Sinn, bringt mehr Leistung und verbraucht auch bedeutend weniger.
Ich wusste nicht das SLI/CF so Probleme macht. Ich weiß das man die Leistung nicht verdoppeln kann sondern nur um einen Prozentsatz aber ich dachte es würde so funktionieren damit ich ein bisschen an die Leistung der 2080 oder Vega VII rankomme. Naja, wäre schön gewesen wenn es geklappt hätte :)


Was hat das Design mit der Anzahl der Grafikkarten zu tun?
Mir gefällt das Design so mancher Grafikkarten (am meisten die von MSI) und allein die Vorstellung von 4 Grafikkarten in einem Pc ist mega :unsure:
 
Messages
225
Location
NOM
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#15
Schon sinnvoller, aber im Kontrast zu deiner "letzten Zusammenstellung" auch wieder irgendwo... komisch. Mit einer RX590 wirst du keine 3x 4K betreiben können. Wenn du ein zukunftssicheres System mit genügend Reserven bauen möchtest und nicht auf's Geld achten musst, dann frag doch einfach nach Hilfe :eek:
 

Poulton

CD-Wärmer
Messages
194
Location
Erfurt

Device-Übersicht
#16
Ich wusste nicht das SLI/CF so Probleme macht. Ich weiß das man die Leistung nicht verdoppeln kann sondern nur um einen Prozentsatz aber ich dachte es würde so funktionieren damit ich ein bisschen an die Leistung der 2080 oder Vega VII rankomme.
Wenn ich die Leistung will, dann kaufe ich mir die, anstatt 4 Grafikkarten zu kaufen, welche nicht nur mehr kosten als eine, sondern die auch nicht einholen können.
 
#17
Die Sinnhaftigkeit von 3 4k Monitoren erschließt sich mir auch nicht ganz.
Mehr Monitore sind immer besser; oder anders gesagt, man kann nie genug Monitore haben :cool:

Muss ansonsten aber @Bulletpr00f zustimmen. Das ist deutlich sinnvoller als die erste Zusammenstellung, aber 4K Gaming wird mit einer RX590 nicht gehen. Wenn es AMD sein soll (davon gehe ich anhand der beiden Zusammenstellungen jetzt mal aus), sollte es dann schon eine Radeon VII sein - ansonsten wirst du dich auf FullHD beschränken müssen, was zwar natürlich auch auf einem 4K Monitor geht, aber da wären wir wieder bei der fehlenden Sinnhaftigkeit. Falls NVIDIA ne Option ist, wäre das das Niveau einer GTX 2080.
 
Messages
225
Location
NOM
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#18
Mehr Monitore sind immer besser; oder anders gesagt, man kann nie genug Monitore haben :cool:
In dem Alter war ich auch mal :D
Mittlerweile, gelinde gesagt, stimm' ich dir da alles andere als zu. Bei mir (auch wenn's OT ist) waren es auch mal 3x 24", dann nur noch 2x 24", dann 1x 29" und nun 1x 32". Für mich ein absolut tolles und ideales Format, sofern man auch den richtigen Abstand zum Monitor wahrt.
 
#19
Wie wäre es mit denn mit drei 27" Monitoren mit einer Auflösung von 2560×1440 und 144Hz (die ich wahrscheinlich nicht in jedem Spiel erreichen werde aber bei manchen Spielen schon gern hätte) Ein paar Tests haben auch Leistungssteigerungen ergeben bei der RX590 im 2 fachen CF. Ich kann doch bestimmt 2 GraKas einbauen ohne Probleme oder? :)
 
Top