Bulletpr00fs Retro-Monster

Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#1
Hallihallo die Damen und Herren,

um den Anfang recht kurz zu halten... Ja, mich hat, wie so viele andere, seit ein paar Wochen das Interesse an alter Hardware gepackt. Nicht ganz unschuldig ist, um ihn hier mal namendlich zu erwähnen, der Onkel @Poulton :p

Mir schwebte zunächst eigentlich nichts besonders vor. Was wollte ich haben bzw. damit überhaupt machen?
- Retro-Games (Anfang bis Mitte 2000, speziell Tony Hawk, AoM, BF1942... sowie auch "richtig alt" (DOOM, RtCW, Diablo))
- alte, aber geliebte OS (Win95, 98, 2k), Dualboot
- potente, alte Hardware
- "gut aussehen" sollte es natürlich auch

Nun, im Punkto Hardware habe ich tatsächlich ein recht ansehnliches Sammelsurium, gerade was Prozessoren angeht. Auch Arbeitsspeicher, AGP Grafikkarten und Festplatten sind vorhanden, die Frage nach der Plattform selbst blieb aber länger ungelöst. Bis ich dann auf die wahnwitzige Idee kam: "bau mal was so richtig dickes, was damals unbezahlbar war und sowieso für den Heimanwender völlig sinnfrei" :unsure:

Meine Wahl fiel also auf:
- ein MSI MS-9121 Ver: 1 (Dual PPGA604)
- 2x Intel Xeon 3200DP/2M/800 (einer davon hat damals so viel gekostet wie ein kompletter Gaming-Rechner heute :sneaky:)
-> gekühlt durch dicke EKL Kupferblöcke für Sockel 604 (an dieser Stelle ein großes Dankeschön an @Mr_Lachgas :geek:)
- min. 4x 512MB DDR (ecc), evtl. auch 4x 1GB (mal schauen, ob ich so viel noch habe...)
- 40GB IDE (hab da mehrere Platten, von Seagate über WD, werd mir wohl das "beste" raussuchen)
- ein aktuelles Netzteil (Plan steht bisher, muss mich nur noch damit beschäftigen, ob die Leistung "reicht", denn damalige Systeme waren von den Schienen etwas anders ausgelegt und gefordert) - mir ist aber die alte Hardware, teilweise nur schwer ersetzbar, einfach zu wichtig, als dass ich sie mit einem 18 Jahre alten Netzteil betreiben möchte
- eine MSI GeForce 4Ti 4200 (oder auch "nur" eine ASUS GeForce 3Ti 200... mal testen, was besser harmoniert
- CD / DVD ROM Laufwerk
- Floppy-Laufwerk (muha, wie ich mich drauf freue <3)

Was mir noch fehlt:
- ein Gehäuse, das meinen Vorstellungen entspricht. (eATX, schwarz, möglichst ein Sichtfenster - man soll das Heizwerk ja auch mal angucken können, schlicht aber auch nichts modernes)
- Zeit zum basteln
- ein bisschen alte Periphrie (Joystick, M&T)
- evtl. ein alter Röhrenmonitor
- hatte ich Zeit erwähnt?
- und Zeit

Das "Projekt" kann sich also eine ganze Weile ziehen, werde aber ab und an immer mal wieder Bilder und Aktualisierungen hier posten. Ideen und Anregungen eurerseits sind gern gesehen ;)

Liebe Grüße,

Christoph
 
Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#4
Komm ich, wenns um die nähere Auswahl der Laufwerke geht, gern drauf zurück ;) Hab aber auch noch einige rumliegen. Die Farbe der Blende wird schlussendlich wohl auch nicht irrelevant sein, je nachdem, was es denn nun für ein Gehäuse wird.
 

Poulton

Disketten-Zieher
Messages
83
Location
Erfurt

Device-Übersicht
#5
Nicht ganz unschuldig ist, um ihn hier mal namendlich zu erwähnen, der Onkel @Poulton :p
Meine Arbeit trägt langsam aber sicher Früchte.
:ausgezeichnet:

Welches genau? Die Kompatibilität von PCI Soundkarten mit DOS-Spielen ist meist alles andere als gut. Da ist ISA Pflicht.

Unterstützt Glide. Hatte dir diesbzgl. ja auch mal was zeitlich passendes angeboten, auf Slot 1 Basis und mit Voodoo 3 2000. ^^

- 2x Intel Xeon 3200DP/2M/800 (einer davon hat damals so viel gekostet wie ein kompletter Gaming-Rechner heute :sneaky:)
Erinnert mich an mein MSI K7T Master. Nachdem was ich rausgefunden habe, lag das anfangs bei rund 800DM, ist dann auf 600DM gefallen und mit der Umstellung auf Euro, lag es dann bei knapp über 300€.

- 40GB IDE (hab da mehrere Platten, von Seagate über WD, werd mir wohl das "beste" raussuchen)
Es gibt auch weiterhin für kleines Geld, niegelnagelneue IDE Festplatten mit 7200 Umdrehungen, die die Drehe 2006 rum auf den Markt kamen (und einen Jumper haben, um sie auf 32GB zu limitieren). Alternativ: Pro SATA TO PATA IDE Converter Adapter Plug&Play 7+15 Pin 3.5/2.5 SATA HDD DVD | eBay

- ein aktuelles Netzteil (Plan steht bisher, muss mich nur noch damit beschäftigen, ob die Leistung "reicht", denn damalige Systeme waren von den Schienen etwas anders ausgelegt und gefordert)
Stellt bei so einer Plattform kein Problem dar. Problematisch aus dieser Zeit sind Slot A und Sockel 462/A Plattformen, die ohne den zusätzlichen P4-Stecker kommen (vereinzelt auch 423/478 Mainboards). Denn dort geht der Großteil der Leistung über die 3,3 und 5V Schiene und man benötigt Netzteile mit mindestens 200W combined auf der 3,3 und 5V Schiene.

- eine MSI GeForce 4Ti 4200 (oder auch "nur" eine ASUS GeForce 3Ti 200... mal testen, was besser harmoniert
Ich hätte da auch die Quadro-Version der Geforce4 Ti 4800. ^^

- CD / DVD ROM Laufwerk
- Floppy-Laufwerk (muha, wie ich mich drauf freue <3)
- evtl. ein alter Röhrenmonitor
Alte Rechner auf Arbeit die aussortiert werden sollen? Dann dort mal nachschauen. Ansonsten werde ich dich per telegram und Co bespammen.

Kann Dir noch nen Plextor CD-Brenner anbieten (52x40x8 glaube). War damals recht gut. Müsste mal guggen, ob der noch da ist.
Bau dir doch eine Retro-Maschine?
 
Last edited:
Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#10
Vielen Dank für euer Interesse und die Kommentare :) Habe in der Bucht noch einen 2. EKL erstanden, der zeitgleich mit dem von @Mr_Lachgas da sein sollte. Dann kann ich nächste Woche erste Tests machen. Danke für den Tipp mit den neuen IDE Platten, da werd ich direkt mal die Fühler nach ein paar Objekten ausstrecken - aber erst morgen (auf Arbeit ^^). Zum Rest hatte ich dir ja teilweise schon was über Telegram geschrieben, @Poulton . Woran es mir am ehesten mangelt, und das erwähne ich sehr gern immer und immer wieder, ist erst mal Zeit :) Da geht mir mein kleiner Pupskäfer einfach vor, da ist mir jede Minute heilig, zumal ich ja "nebenbei" vollzeit Arbeiten gehe.
 
Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#11
Update:
- der Kühler von @Mr_Lachgas ist gekommen, erstes Probesitzen (schwer ist er ünbrigens echt o_O Reiner Kupferblock halt...) birgt aber schon ein Problem: zwischen HS und Kühler sind etwa 1.5mm Luft. Evtl. muss ich die Schraub-Bolzen um genau die Länge kürzen, oder es gibt Adapterschrauben... Mal gucken, was das Web sagt. Der 2. Kühler (von eBay) sollte heute oder morgen kommen, mal sehen ob der identische Bolzen hat.
 
Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#13
Jein, aber tatsächlich gab es für unterschiedliche 604 Generationen auch 2 unterschiedliche Montagemöglichkeiten. Einmal die kleinen Löcher ("aufsetzen, auf der Rückseite verschrauben") und einmal (Generation 2 - die CPUs wurden heißer, die Kühlkörper größer und schwerer) große Löcher, durch die eben jene Bolzen geschoben wurden und mit Kontermuttern direkt am Case verschraubt wurden, um das ganze richtig steif zu machen und nicht gleich (immerhin sitzen 2 von den Brocken auf 'm Board) für Verformungen zu sorgen.

Komisch bei meinem Board ist folgendes: definitiv Gen2 (Irwindale Xeon mit dem abgebildeten Sockel), aber nur die kleinen Löcher (für simple Verschraubung) von Gen1. DAS ist nervig. Nun hab ich mehrere Optionen...
a) Aufbohren der Löcher auf den Durchmesser der Bolzen, Evtl. trotzdem "normale" Verschraubung auf der Rückseite... was mir bissl wacklig und schwierig erscheint, die Gefahr des Totalschadens mal "nebenbei"...
b) andere Kühlkörper (oh Freude! -.-) suchen
c) anderes Board suchen, welches meine CPUs und die vorhandenen Kühlkörper supportet...


Habt ihr noch Ideen?
 
Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#16
Hab gestern Abend mal probiert, die Bolzen, durch welche die Schrauben mit Feder gehen, abzunehmen... erfolglos. Lässt sich zwar "lockern" (liegt noch plan auf, ist dann aber drehbar, jedoch ohne Gewinde), aber eben nicht abnehmen. Langsam wird's frickelig :/ Fotos kann ich heut Abend gern mal machen.

Der 2. Kühler (ein Hoch auf Hermes!) ist übrigens seit 13.04. unterwegs und hat es mittlerweile schon in das Logistikzentrum geschafft... /cheers
 
Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#17
Neues von der Front...

- hab mal Bilder gemacht, auf denen man den Abstand zwischen CPU HS und Kühlkörper recht gut sieht (füg ich unten an)
- das ganze Board (inkl. der Kühler) wiegt jetzt über stolze 2.5kg -> das wirft meinen Plan nach einem "normalen" eATX Case über den Haufen. Evtl. wirds ein Benchtable oder eben flaches Desktop Gehäuse. Fakt ist: mit dem Gewicht bau ich das Ding nicht senkrecht ein ^^'
- auf eBay hab ich folgendes gefunden: >klick mich hart< - meint ihr, das wäre was, um den Abstand zu "überbrücken"? beidseitig fein WLP drauf und eben zwischen HS und Block pappen... :unsure:



 

Schwarte

Disketten-Zieher
Messages
99
Location
Vorname
Daniel

Device-Übersicht
#18
Mit 20x20mm kommst aber net weit. Hast Du ne Fühlerlehre? Wie ist der Abstand? 2/10mm mehr als der Abstand, um Anpressdruck zu erzeugen.
Nur kein ALU, reagiert mit CU.

Kupferblech gibt's evtl in der passenden Stärke. Muss dann größer zugeschnitten sein, damit das auf dem HS plan aufliegt. Ein Grat oder minimale Höhenunterschiede bei Stückelung von 4 Platten a 20x20mm ist nachteilig. Mit Schleifvlies anschleifen und mit Ceraclen polieren.
 
Last edited:
Messages
110
Location
Moringen (NOM)
Vorname
Christoph

Device-Übersicht
#19
die Plättchen gibt's auch noch größer, sollten ja mindestens die Größe des HS haben, von mir aus auch drüber hinaus gehen. Alu würde auch sowieso nicht in Frage kommen :) Fühlerlehre nehm ich mir von Arbeit aus mit, soll ja exakt sein und nicht nur ne Frickelei, da hast du Recht ;) Aber vom Prinzip her spricht ja nichts dagegen, oder?
 

Schwarte

Disketten-Zieher
Messages
99
Location
Vorname
Daniel

Device-Übersicht
#20
Basst!
Da CU ein guter Leiter ist, kannst Du mit Silberpaste die "doppelte" Schicht ausgleichen. Aber ich wette: macht 2°C aus, schxxx drauf.

Ich muss endlich mal meine Werkstatt einrichten. Im Keller schauts aus. Im Dez hier eingezogen und alles doppelt vorhanden und steht da unten rum. Prio hat erstmal der Garten, dann meine Netzwerkkabel.
 
Last edited:
Top