-FreaK- // lolthezor

#21
Nach ein bisschen herumprobieren, denke ich, dass diese Voltage Probleme "normal" sind.
Im Windows scheint er mit der VCore runter zu gehen, im BIOS allerdings noch nicht.
Und ich glaube, die 4.4GHz, die angegeben sind, sind nur ein Peak, normal erreicht er ~4.25-4.28GHz.
Leicht irreführend diese Angabe mit 4.4GHz ......
Hoffe mal, da kommt noch was
 
#22
Neue Bilder dazu.

Wasser jetzt in Lila :D
Hatte ich mit dem 1200er schon, allerdings wird das nach ner Zeit einfach wieder blau.
Zumindest im System, in meiner gemixten Flasche war es immernoch lila.
Versuch war's Wert
 
Messages
28
Vorname
Andreas

Device-Übersicht
#23
Sehr schönes und sehr Geiles System hast du dir da gebaut.Die Farblichen Akzente harmonieren sehr schön und die Beleuchtung ist (dem Anschein nach) sehr dezent gehalten und nicht aufdringlich.Die Arbeiten wurden sehr sauber ausgeführt woraus sich eine extrem coole Optik ergibt.Mir persönlich gefällt der lila ton des Wassers besser als blau weil das lila mehr so den kleinen Eindruck von Blut macht,also den "Kreislauf" des Systems darstellt.Die hohe Spannung der CPU ist normal.Ich habe das System Meiner Frau mit dem Ryzen 5 3600x aufgerüstet und der liegt auch bei 1,4V .Eine Intel CPU würde hier verglühen :p Auch das der angegebene Takt nicht erreich wird ist normal.Der effektive Takt liegt komischerweise meist gena o 100 Mhz unter der Angabe.Warum das so ist weiß nur amd.Wichtig für optimale Leistung ist das aktuellste bios um Agesa 1003 zu bekommen.Ich habe die CPU meiner Frau um 0,1V undervoltet über die offset einstellung.Unter prime mach das 5 Grad weniger aus wenn bei dem Board pbo aktiv bleibt die Leistung bisher bei mir gleich.Hab das ganze mit cinebench und CPUz bench probiert.Ich denke in den nächsten monaten werden die treiber und bios noch optimiert und auch die Bios.Ähnlich wie bei der ersten Ryzen Generation ... Ich bin gespannt.
So aber nun zurück zu deinem System .Du bekommst von mir schon hier ein dickes (y) aber ich liefere dir auch noch per Device ein Paar Sterne .
Viel Spaß weiterhin mit deinem geilen System ;) LG Andy
 
#24
Danke für die Blumen ^^
Ich habe nach einigem rumprobieren auch gemerkt, dass diese hohen Spannungen - denke ich - nur Peaks sind,
zum vernünftigen Auslesen schwankt das halt zu schnell.

Alles in allem kann ich (auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob der angegebene Takt mit meinem Board erreicht wird)
nur sagen, dass ich mit dem 3700X sehr zufrieden bin.
Top Leistung und kaum Abwärme, das ist Wahnsinn :D

Btw, meint ihr ein Update auf die 2070 Super würde lohnen?
Für die 1070ti kriegt man (noch) relativ gutes Geld, deshalb die Überlegung

//und noch ein kleiner Nachtrag, dachte die wären hier schon drin ^^

 
Messages
28
Vorname
Andreas

Device-Übersicht
#25
Richtig.Die spannung wirklich korrekt auszulesen ist laut AMD am besten mit CPUz und dem AMD Programm auszulesen aber auch damit ist es verältnismäßig ungenau .Ich habe die Spannung gesenkt weil ich unter Prime 80° erreicht habe mit dem Arctic cooler.Anscheinend ist auch das bei der 3000 Gen normal weil der die der CPU nicht in der mitte ist sondern versetz und aufgrund der 7nm fertigung.Zur Frage des Upgrades auf eine 2070 Super schau mal hier .da ist es mal direkt gegenüber gestellt.Auf jeden Fall ist die "Super" Generation zu teuer.20% aufpreis für 5% mehr Leistung zur normalen RTX ist meiner Meinung nach nicht gut.Wenn der Preis Gleich ist kann man zugreifen,auch wenn Leistungssprung nicht exorbitant ist.
 
#26
Mit der Kühlung hab ich glücklicherweise kein Problem.
Hab zwar Prime nicht laufen lassen, aber nach stundenlanger GTA5 Session und ~33°C in der Bude war ich bei ca 50°C.
Mein CPU Kühler hat die Rippen zur Wärmeaufnahme glücklicherweise fast auf der kompletten Fläche

//Ach was, sogar genau die beiden Grafikkarten da ^^
Schau ich mir gleich mal an.

Bin gerade dabei, Benches mit rein zu packen ins Profil

// In dem cpu-z Bench steht einfach mal knapp 72°C lol
Ich denke da kann man auch nich wirklich was machen, außer extreme Kühllösungen.
An der Wasserkühlung konnte ich bei meinen alten CPU's immer richtig merken, dass auch die Leitungen usw warm werden.
Das hab ich bei dem hier wesentlich weniger, die hohen Temps da sind wahrscheinlich iwo in der CPU, wo du mit nur dem Kühler kaum hin kommst
 
Last edited:
Messages
28
Vorname
Andreas

Device-Übersicht
#27
Meine Frau zockt Assasins Creed .Mit dem "kleinen" Kühler kommt sie trotz undervolten auf 75°C bei einer Raumtemperatur ~32°.Ich habe schon Threads gelesen wo Leute selbst mit nem Macho Kühler 80° erreichen.Daher mach ich mir jetzt einfach mal keinen Kopf.Beim Profil meiner Frau kannst du die Leistung der RTX 2070 GamingZ von MSI auch mit deinen Benchmarks vergleichen .Es ist allerdings eine normale 2070 und keine super.

Die Teperatur entsteht aufgrund der kleinen Struktur von 7nm und dem Die.da kannst du nur ein bissel weniger erreichen wenn du ne chiller mit der wassertemperatur von 2° hast.Das wasser wrd nicht so warm weil du ne verlustleistung (TDP) von nur 65Watt hast ;)
 
Last edited:

Mr_Lachgas

Disketten-Zieher
Messages
53
Vorname
Tobi

Device-Übersicht
#29
Das mit dem schnellen Temperaturenansteigen ist selbst schon beim Ryzen 1 der Fall,
hatte mich damals auch gewundert, warum die CPU plötzlich so hoch schießt und der Kühlkörper trotzdem so kühl bleibt.
Das Problem dürfte beim 3900X noch deutlich stärker sein, weil noch 4 Kerne mehr auf dem engen Platz.
 
Messages
28
Vorname
Andreas

Device-Übersicht
#31
Ich vermute das hängt mit der TDP beschränkung auf 65W zusammen.Mal im bios den wert auf 95W stellen,dann könnte der Takt etwas höher werden.Ist aber nur ne Vermutung,ich hab mich mit der neuen AMD version noch nicht so tief beschäftigt.GGf. schauen ob Precision Boost overdrive aktiviert ist. Auch heutige generationen haben noch cool `n` quiet, auch hier im Bios mal schauen ob das aktiviert ist. Du musst aber dann damit rechnen das deine Kerntemperaturen dann ansteigen.
 
Top