GPU Lüfter lässt sicht nicht vernüftig regeln

Morgoth

Lochkarten-Stanzer
Messages
5

Device-Übersicht
#1
Guten Abend,

vorweg: allen ein frohes neues Jahr!

Ich habe mir eine gebrauchte GTX1070 G1 gekauft - leider mit defektem Lüfter .
Ich habe den Lüfter Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus II auf den original Kühlkörper gesetzt - passt soweit wunderbar und kühlt auch gut.

Aber: der Lüfter läuft fix auf rund 2000 rpm und lässt sich auch mit diversen Tools nicht korrekt beeinflussen (getestet hab ich die Gigabyte Software der 1070, OC Guru II, Speedfan und MSI Afterburner.

Einzig mit MSI Afterburner kann ich die Drehzahl ändern, allerdings hier auch nur über einen seltsamen Workaround:
Die Karte startet auf 2000rpm und beispielsweise 25% (% und rpm haben keinen Einfluss aufeinander, d.h. wenn die Karte nach der Temperatur die %uale Geschwindigkeit erhöht, ändert sich die eigentliche Drehzahl nicht.) Setzte ich den %-Wert manuell auf einen Wert über 60% geht der Lüfter kurz aus (rpm-Wert + physikalisch) und gibt dann random rpm-Werte von 0-950.000rpm aus (OpenHardwareMonitor) und dreht dann wieder auf 2000 rpm. Ab hier kann ich den Lüfter über den %-Regler fix einstellen auf jeden Wert den ich möchte. Jetzt werden die rpm angepasst und ich kann beispielsweise 35% = ~1500rpm einstellen.
Eine Steuerung im Automatischen Modus bzw. per Lüfterkurve hat ebenfalls keinen Einfluss.

(Ich kann versuchen das Verhalten zu capturen, falls man meinen Ausführungen nicht folgen kann.)

Ich vermute, dass es eine Mining-Karte war - könnte hier jemand am BIOS gespielt haben? Ich habe bereits das letzte BIOS von TechPowerUp auf die Karte gespielt, ändert aber leider nichts. Mit dem defekten Originallüfter passiert dasselbe nur viel lauter und mit leicht anderen rpm.

Weiß jemand wo der Hase im Pfeffer liegen könnte? So kann ich mit der Karte zocken, muss aber bei jedem Windowsstart den Workaround machen, damit die Lautstärke angenehm ist. Von der Kühlleistung her, könnte die Karte fast schon passiv laufen. OCed komme ich im Furmark kaum über die 65 °C und beim spielen knapp über 50 °C.

Die üblichen Specs:
Win10
2600K OC
P8P67 Deluxe
1070 G1 OC
alle Treiber etc. aktuell
 
Last edited:
Messages
28
Vorname
David

Device-Übersicht
#2
Hm eigentlich hast du ja schon alle Fehlerquellen so gut es geht abgeschaltet. Im Netz liest man öfter von Lüfterproblemen bei dem Modell. Der nächste Schritt wäre jetzt die RMA.. es gab auch mal ein Proggi mit dem man die Lüfterkurve im BIOS ändern und das BIOS dann Flashen konnte vielleicht hilft das
 

Schwarte

CD-Wärmer
Messages
184
Location
Vorname
Daniel

Device-Übersicht
#3
Ich würde mir ne Temperaturregelung basteln. Hab da mal was gehabt, schaltet aber nur ein und aus. Ne Regelung mit einem PTC/NTC an dem Kühler montiert und das Ding mal eingestellt und gut ist. Man bräuchte hat die Stecker beidseitg zum "dazwischenbasteln"
 

Morgoth

Lochkarten-Stanzer
Messages
5

Device-Übersicht
#5
BIOS editieren kenn ich nur von Maxwell-Karten. Für Pascal habe ich nichts passendes gefunden. Ich hatte schon überlegt, ob ich den Lüfter verlängere und über den Aquaero XT laufen lasse, aber ich bekomme die GPU-Temperatur nicht an die Aquasuite übergeben. Mit nem Fake-Wert ginge das schon, aber dann habe ich auch keine Temperaturregelung im eigentlichen Sinne.
 
Last edited:
Messages
28
Vorname
David

Device-Übersicht
#6
Aber Aquaero XT hat doch ganz normale Anschlüsse für Sensoren; so einen Sensor kannst du doch auf dem Chip plazieren und nach diesem Wert die Lüfter steuern. Ist gebastel, würde aber funktionieren.
 

Morgoth

Lochkarten-Stanzer
Messages
5

Device-Übersicht
#9
Ja, genau, die hab ich dran. Bisher sitzt einer auf dem RAM und zwei sind frei im Gehäuse um den Luftstrom zu regulieren. Ich müsste noch einen 4. Sensor haben. Ggf. würde es auch schon reichen, wenn ich messe ob der Kühlkörper warm wird. Wäre eine Möglichkeit - dennoch würde ich gerne verstehen, wie es überhaupt zu dem ursprünglichen Fehler kommt. Sowas macht mich wahnsinnig o_O
 

Morgoth

Lochkarten-Stanzer
Messages
5

Device-Übersicht
#11
Zuerst schon, aber dann habe ich den Accelero testweise aufgesteckt und der langt dicke. Die Lautstärke passt soweit - sofern die richtige Drehzahl anliegt und die GPU an sich kommt ja kaum auf Temperatur.
Ich kann den Lüfter jetzt im Übrigen auch nach der Temperatur regeln lassen - allerdings immer noch nur nach einmaligem Workournd in Afterburner. Sobald ich Aferburner schliesse dreht der Lüfter direkt wieder hoch und zeigt dasselbe Verhalten wie direkt nach dem Windows-Start.
 
Top