Mein Hauptsystem "Gaming i7"

ztmgaming

Bit-Zähler
Beiträge
35
Ort
GS

Device Übersicht
Grüße euch,
nun will ich auch mal meinen kleinen hier vorstellen und bin natürlich auf eure Kommentare gespannt.

Fangen wir mal an:
Mein altgedienter i5-3570T auf nem ASrock P67 Pro 3 Board war einfach schon in die Jahre gekommen. Also wurde es mal wieder zeit für einen neuen Computer.

20181031_204016kij86.jpg

20181031_204040duj53.jpg

Der neue Computer sollte dazu ausgelegt damit ordentlich Zocken zu können. Also nicht das "non-plus-Ultra" sondern Preis/Leistung ausgewogen.
Im August 2018 war es dann soweit und ich habe mit der Zusammenstellung des Systems begonnen.

Nach langem suchen und vergleichen hatte ich die Konfiguration die preislich im Mittelfeld aber von der Leistung wirklich annehmbar war.
Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon
CPU: Intel i7-8700K
Kühler: NZXT Kraken X62
RAM: 2x 8GB G.SKILL Ripjaws V
Netzteil: BeQuiet Straight Power 11
Gehäuse: Thermaltake Core V71

Die GTX 960 GS Grafikkarte habe ich dann erstmal aus meinem alten System übernehmen müssen weil die RTX 20 Karten bereits angekündigt waren und nicht das Geld für eine GTX 1080(Ti) investieren wollte. An sich war ich ja echt heiß auf eine RTX2080(Ti) natürlich im schönen FE Design.
Doch hatte ich nicht das nötige Reibemittel dann doch nicht mehr übrig :rolleyes:

Im November 2019 hab ich dann von nem Kollegen eine fast ungenutzte GTX 1060 für nen 10er bekommen. Nunja, nem geschenkten gaul.... usw... :LOL:
Außerdem gab es hier schon Gerüchte zur RTX 3000er Serie.

November 2020 Mega-Grafikkarten-Upgrade auf RTX 3090
Die Versuche scheiterten Kläglich direkt bei Release im September eine FE zu bekommen, innerhalb von 35 Sekunden nach Verkaufsstart, AUSVERKAUFT:eek:
Bis hier hin stand dann auch die Funktionalität im Vordergrund. Und er lief...

Zwangsweise musste ich im April 2021 dann wegen eines verdachtes auf defekt das Mainboard durch MSI Z390 MPG Gaming Pro Carbon ersetzen.
Wenn Ihr das Thema Lesen wollt >>> Klick Hier <<<. Nun wie sich heraus stellte lag es nicht daran aber das Board blieb dann drin.

In diesem Zuge habe ich dann angefangen ein bisschen was an der Optik zu machen.
Jeder weiß, RGB Beleuchtung bringt gleich mal 20% mehr FPS in Games :ROFLMAO::ROFLMAO: Auch wenn nicht siehts auf jeden fall schön aus.
Folglich kamen erstmal 2 ARGB LED Strips ins Gehäuse, die nebenbei erwähnt eine echte Empfehlung sind da sie mit jeder gängigen Mainboard Steuerung kompatibel sind und der preis nicht überzogen ist -LINK-.
Zusätzlich habe ich ein Hochwertiges Vertical Mount Kit mit hochwertigem Riser Kabel von Cooler Master gekauft und eingebaut.
Der Optik kam es zu gute und ich war erstmal happy :)

______
An dieser Stelle mache ich einen kleinen Break, soviel war es erstmal zur Vorgeschichte meines Systems.
Im nächsten Post komme ich dann zu den aktuellsten Änderungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bulletpr00f

BluRay-Putzer
Beiträge
296
Ort
NOM
Vorname
Christoph

Device Übersicht
Wie du eine LGA-1150 CPU auf einem LGA-1155 Brett zum Laufen bekommen hast, musst du mir mal erklären O.O Hast du denn vor, das aktuelle System (sitzt, wenn ich das richtig deute, im O11 DW XL?) noch auf custom WaKü umzubauen?
 

ztmgaming

Bit-Zähler
Beiträge
35
Ort
GS

Device Übersicht
@Bulletpr00f
Wie du eine LGA-1150 CPU auf einem LGA-1155 Brett zum Laufen bekommen hast
Ups :oops: mein Fehler, das war der von meinem Frauchen:ROFLMAO: hab's gleich nochmal richtig gestellt.

Hast du denn vor, das aktuelle System... ...... noch auf custom WaKü umzubauen?
Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einer Custom WaKü. Doch muss ich dazu sagen dass ich nicht unbedingt einen Bausatz kaufen will.
Wenn ich es mache, will ich etwas außergewöhnliches machen, bin mir aber noch nicht so sicher was ich dann genau verwenden will.
 

ztmgaming

Bit-Zähler
Beiträge
35
Ort
GS

Device Übersicht
Servus zusammen,
dann komme ich mal zu den aktuellsten Änderungen an meinem System.

Im Juni 2021 musste ich ein paar weitere Änderungen an meinem System machen.
Die Stromaufnahme kratze so ziemlich an der Leistungsgrenze meines Netzteils, so dass sich der PC einfach beim Zocken ausschaltete.
Unter Last brauchte das System nur mit den Hauptkomponenten bereits 636W.

Netzteilupgrade:
Das gute Alte BeQuiet Straight Power 11 (650W) musste somit einem Corsair RMX 1000x (1000W) weichen.
Ein weiterer Vorteil des Netzteilupgrades war, dass nun auch die Zweite 12V CPU Spannungsversorgung angeschlossen werden konnte. Laut MSI Forum wird diese nur für OC benötigt und lässt mir damit diese Möglichkeit offen.

RAM Upgrade:
Da jetzt mehr Saft zur Verfügung steht habe ich dem kleinen in diesem Zuge gleich noch weitere 16GB Arbeitsspeicher gegönnt.
Jetzt sind es 4x 8GB G.Skill Ripjaws V mit 3200MHz.

Optik Upgrade:
Das Thermaltake Core V71 Gehäuse ist wirklich Riesig und bietet eine menge platz für nahezu alles was man in einen PC einbauen kann, aber wirklich was fürs Auge ist es leider nicht.
Ich habe bereits seit Längerem ein Auge auf das LianLi O11 Dynamic XL geworfen welches ich mir bei der Gelegenheit gleich zugelegt habe.
mobile.27zkkwa.jpeg

Um der Optik in dem Neuen Gehäuse noch ein bisschen auf die Sprünge zu helfen habe ich hier 2 ARGB LED Strips und 3 120mm ARGB Lüfter eingesetzt.
Die Lüfter und Strips gab es als Set mit Controller bei Amazon und sind von mir eine wirklich klare Empfehlung für einen schmalen preis!
Schon alleine weil das Set auch mit jeder gängigen Mainboard Steuerung kompatibel ist.
EZDIY-FAB 120mm Adressierbar RGB LED PWM Lüfter mit LED Streifen

Defekt:
Zudem sich dann auch noch ein Lüfter meiner AIO verabschiedet hat, habe ich gleich beide NZXT AER P-140 Lüfter durch AER F-140 Lüfter ersetzt.
Praktischer Nebeneffekt der AER F-140 Lüfter ist, dass die CPU im Idle bereits 3°C Kühler Läuft.

_______________________________
Somit war es das auch erstmal wieder mit den Änderungen / Neuerungen.

Ich denke dass ich mich als nächstes mal ein bisschen an das OC ran wagen werde. Ich muss nicht das letzte Quäntchen heraus kitzeln doch moderates OC sollte allemal drin sein ;)
 
Oben