Moderates OC für meinen i7

ztmgaming

Bit-Zähler
Beiträge
40
Ort
GS

Device Übersicht
Moin zusammen,

jetzt wo mein kleiner wieder läuft möchte ich mal anfangen mich ein bisschen ans Overclocking zu wagen.

Kurz zum Hintergrund:
Bevor meine CPU von Intel in Garantie ausgetauscht wurde hatte ich mein Device angelegt. Kurz nachher ist mir aufgefallen dass der maximale Multiplikator der neuen CPU nur noch auf x43 statt wie vorher auf x48 geht.
Komisch ist das halt weil der i7 mit einem boost Takt von 4700MHz arbeiten kann, durch den Multiplikator aber nur auf 4300MHz beschnitten wird.
Dazu gesagt habe ich vorher niemals was mit OC am Hut gehabt.

Worauf ich hinaus will:
Ich möchte meine CPU moderat Übertakten. Also nicht an der Physikalischen grenze der Machbarkeit kratzen.
Aktuell ist es so, dass die CPU im Idle sich auch auf 800MHz herunter Taktet. Ist halt eine Strom-Spar Funktion. Ich sehe da eigentlich keine Notwendigkeit für.

Nun, ich hätte es gerne so dass die CPU minimal auf ihren 3700MHz läuft (was ja der Basis Takt ist) und wenn sie dann Last bekommt auch wieder auf Ihre 4800MHz hochtaktet.


Wie erwähnt habe ich keine Erfahrung damit und ich möchte nicht einfach durch dummes ausprobieren meine Hardware grillen.
Ich weis zwar dass die Systeme mittlerweile über gute Sicherheitsfunktionen verfügen die das System bei falschen Einstellungen einfach abschalten, aber dennoch möchte ich auch irgendwo verstehen was ich da tue.
Gerade bei den Spannungen bin ich mir extrem unsicher, normalerweise arbeite ich mit Gleichspannung zwischen 24V und 600V.

YouTube und co. sind da nicht wirklich hilfreich da es sich bei diesen Videos meistens um Hardcore OC handelt oder es diverse BIOS Einstellungen einfach nicht gibt (z.b. andere Board Hersteller).

Anhand meines Device's könnt ihr ja sehen welche Hardware ich verwende.

Könnt ihr mir helfen und am besten auch erklären welche Einstellungen ich wie treffen könnte? will halt gerne verstehen was da passiert.

Danke im Voraus.
 

ztmgaming

Bit-Zähler
Beiträge
40
Ort
GS

Device Übersicht
Zeit für ein update,

ich habe mich nochmal mit unzähligen YouTube Videos auseinandergesetzt und jetzt ein bisschen versucht.

Da ich ja nur moderat Übertakten will habe ich einen Multiplikator von 48 eingestellt.
Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich den AVX Offset erstmal auf -1 eingestellt.
Zusätzlich Enhanced Turbo von Auto auf Enabled geändert.
msi_snapshot3xk7e.png

Ich habe mir überlegt an den Spannungen vorerst nichts einzustellen. Einstellungen blieben auf Auto.

msi_snapshot_004ujhs.png

Zurück in Windows erstmal geschaut, CPU-Z, HWinfo und erstmal CPU Bench gemacht.
Das Ergebnis habe ich in mein Device eingetragen.

Erstmal sieht das auf anhieb Gar nicht mal so schlecht aus.
Single- genau so wie Multi-Core Performance hat sich ein gutes stück verbessert und liegt sogar über meinem ersten i7 :giggle:

Dann habe ich mal Prime95 ausgepackt um zu sehen wie stabil das ganze ist.
Als erstes konnte ich feststellen dass direkt nach Start der AVX Offset geschaltet wird.
Dennoch lief das über 15 min sehr gut. Die Temperaturen der CPU lagen bei max. 68°C bei einer Leistungsaufnahme von ca. 124W.

In dem Test fiel mir allerdings auf das die CPU Core Voltage auf 1,395V kletterte.
Ich habe gelesen das der sweetspot, mit sehr ähnlicher Konfiguration, bei einem OC von 5GHz bei etwa 1,35V liegt.

Mir stellt sich jetzt die frage ob ich an die Spannung nochmal ran gehen sollte oder es besser dabei belasse!?:unsure:

Und als nächstes muss ich mal sehen ob ich das noch irgendwie eingestellt bekomme, dass die CPU im Idle nicht mehr auf 800MHz runter taktet und eventuell ziehe ich den Multiplikator noch etwas höher:unsure:

Wenn ihr Ratschläge für mich habt werde ich diese gerne mit in meine Überlegungen einbeziehen :)
 

amd_man_bavarian

CD-Wärmer
Beiträge
115
Ort
Mittelfranken
Vorname
Andreas

Device Übersicht
Moin.
Dein Thread ist zwar schon etwas älter aber ich gebe mal meinen Senf dazu.

Zum Thema Spannungen beim OC :

Jede CPU hat eine andere Güte die sich meist nach dem Herstellungszeitraum und der zu dem Zeitpunkt verwendeten optimierungen sowie Materialien richtet bzw daraus resultiert.Unter anderem aus dieser Güte resultiert die benötigte Spannung.Oftmals kann die Güte durch die Batch (FPO) zumindest etwas eingeengt werden.Dieses verfahren nutzt zum beispiel Caseking für ihre pretestet CPUs.Dazu gibt es foren mit Batchtracking wie zB hier.
Weiterhin hängt die Spannung vom Ramtakt ab.Du hast beispielsweise 3200MHz per XMP aktiviert.Dein Ram ist vermutlich mit der Speed zertifiziert aber auch wenn du Dir dessen nicht bewußt bist/sein solltest bedeutet dieser Takt Overclocking , da deine CPU nur für einen Takt von 2666MHz freigegeben wird von Intel.Ich persönlich habe die besten OC ergebnisse gehabt mit dem 8700K wenn mein Ram auf 2400MHz am laufen hatte.
Wenn also in Foren steht daß der "sweetspot" der Spannung bei 1,35 V liegt kann das auch für dich passen,muß aber nicht soll heißen wenn du Glück hat brauchst du das gleiche oder weniger,wenn du Pech hast eben nicht.
Feststellen kannst du es wenn du die Spannung manuell per Offset festlegst.Dadurch kannst du dich manuell an die passende spannung herantasten.
Am besten fängst du da möglichst niedrig an.Im schlechtesten Fall schmiert es bereits während dem Bootvorgang ab.
Beim optimieren der Spannung kannst du ggf. auch noch die sogenannte load line Calibrierung einbeziehen ,das ist aber nicht zwingend erforderlich bringt aber bei höherem OC mehr stabilität.
Gleich als Tip : stell deine Ram Spannung manuell auf 1,35V ein.Viele Mainboards stellen die Spannung zu hoch ein.Da ich selber Überwiegend MSI Boards verwende kann ich sagen das es bei MSI eigentlich generell der Fall ist.

Zum Runtertakten der CPU : Wenn du willst daß die CPU nicht runter taktet brauchst du im Bios nur von dynamisch auf fixed beim Multiplikator einstellen.Dann liegt der Takt immer beim Maximaltakt,was allerdings einen Höheren Stromverbrauch nach sich zieht sowie höhere Temperaturen da sich die Kerne nicht "erholen" können.Ich persönlich würde daher eher davon abraten,da du höchstens in Benchmarks oder bei dauer Extrem Arbeitseinsätzen was davon merkst.
Etwas sinnvoller wäre es da wenn du viel Leistung brauchst im energieprofil auf "höchstleistung" zu stellen und wenn du nur surfst einfach auf "ausbalanciert".
 
Oben