Neues Mini ITX Gaming System, Vorschläge bitte

Bulletpr00f

BluRay-Putzer
Beiträge
264
Ort
NOM
Vorname
Christoph

Device Übersicht
Ein leichtes Schmunzeln ging mir über's Gesicht :)

Noch nicht alles durch geschaut, aber die Höhe des Gehäuses ist echt heftig... Könnte beim Kühler ein Problem werden, mit dem gewählten top-Blower (47mm Höhe) und dem aufgesetzten Lüfter (14mm) übersteigst du die maximale Höhe von 48mm für den Kühler deutlich :( Außerdem empfinde ich 92er Propeller eher als semi optimal, würde eher auf etwas größeres, dafür langsamer drehendes, setzen. Das Gehäuse sieht nach Media-PC fürs Wohnzimmer aus, sehr elegant und edel (für 300€+ aber auch ne mega Hausnummer), daher doch eher so leise und effizient wie möglich, oder? :)
 

From-Hell

Disketten-Zieher
Beiträge
50

Device Übersicht
Nee, der Lüfter sitzt zwischen Dem Kühlkörper und dem Abnehmer, also unter dem Kühler quasi, ich ersetze nur den vorhandenen von ekl, der noctua ist einfach leiser und besser.
Es ginge auch ein 120er mit 15er Höhe dazwischen, aber dann könnte ich nur RAMs mit max 18,75mm Bauhöhe verbauen und da gibt der Markt nur bis Ddr 4 2666 her.
Der 2600er mit 65er TDP ist halt schön zu kühlen, trotz hoher Leistung. Die Grafik und das NT sind auch extrem leise, ich hoffe das es kühl und leise klappt, denn Leistung will ich nicht einschränken.
Hatte zuerst die Idee das Ding auf Multimedia zu trimmen, und den Ryzen 5 2400g mit Vega 11 Grafik reinzusetzen und statt der dezidierten da ne 240er aio WaKü hinzusetzen. Aber bei dem Preis muss das Ding die Playstation ersetzen können. Also dezidierte Grafik Pflicht.
 

Bulletpr00f

BluRay-Putzer
Beiträge
264
Ort
NOM
Vorname
Christoph

Device Übersicht
Nee, der Lüfter sitzt zwischen Dem Kühlkörper und dem Abnehmer, also unter dem Kühler quasi, ich ersetze nur den vorhandenen von ekl, der noctua ist einfach leiser und besser.
Ahhh! Dann hast du in der Tat noch minimal Luft bis zum Top, hab dich da falsch verstanden (dachte du möchtest dann Push-Pull verbauen).
Bin auch die Effizienz gespannt, den Lüfter einzig unter den Lamellen montieren... hab ich noch nie so probiert, kenne aber den von dir gewählten Black Ridge (noch) nicht :)

Ansonsten siehts sehr stimmig aus und birgt, wie du schon selbst vermutest und sagst, mehr als genug Reserven. Ich hab gestern Abend mal Mafia III drüber gespielt, herrlich auf 'm Fernseher mit dem XBox360 Pad :love:
 

From-Hell

Disketten-Zieher
Beiträge
50

Device Übersicht
Ja, so soll es auch werden, teile mir mit meiner Frau ein Büro, das wird gerade renoviert und alles schön weiß, Schreibtische, Regale etc , Wände Latte Macchiato Braun, da musste jetzt der neue Rechner her, designig und unauffällig, aber mit genug Dampf. Ich denke ich probier den so Mal. Muss nur noch ne gute weiße Maus und Tastatur finden und zwei weiße Controller
 

HuDiNi

Disketten-Zieher
Beiträge
85
Ort
AUSTRIA, Tirol
Vorname
Richi

Device Übersicht
Hab grad gesehen, dass du eine M.2 mit grad mal 320 TByte TBW ins System dremelst.
Aus meiner Sicht solltest du bei langfristiger Investition doch ein paar Euro drauf legen (etwa 970 Pro mit 600 TB TBW).
Die Optik der Gammix ist eh blos fürs Foto, da man in dein Gehäuse später eh nicht mehr reinsieht.

Sonst ist das mal ein feines Konzept (was tut man nicht alles um seine Holde gnädig zu stimmen :whistle:).
 

Bulletpr00f

BluRay-Putzer
Beiträge
264
Ort
NOM
Vorname
Christoph

Device Übersicht
Also mal im Ernst... Der einzige Punkt, in dem ich dir Recht gebe: die SSD sieht man im fertigen System nicht mehr, zumal sie unter einem Shield sitzen wird.

Zu den TBW (und dem damit mal eben verbundenen Aufpreis von knapp 50% - 104€ zu 150€)...

Wenn ich mir meine derzeitige Micron 1100 anschaue, immerhin "nur 120TBW" und in Verbindung damit die derzeitige Laufzeit, liege ich bei:
872h | 1.804TB written.

Wenn ich das jetzt hoch rechne (auf die Herstellerangabe von 120TBW) komme ich auf eine mindest Betriebsstundenanzahl bis zum ersten möglichen Ausfall von 2.416 Tagen - oder anders gesagt: 6,6 Jahre. (Punkt)

Rechne ich das ganze mal durch, als hätte ich die von @From-Hell gewünschte Platte von ADATA, multipliziere ich das ganze mit 2,66 und erhalte somit 6426 Tage, oder eben etwas über 17,5 Jahre.

Klar kann man hier sagen: "du weißt ja gar nicht, wie sehr ER sein System nutzt!" - ist richtig. Ist ja auch nur ein Rechenbeispiel, um die Panikmache vor den TBW mal etwas zu entschlacken.

Lange Rede, kurzer Sinn...

Klar sind 12.080 Tage (oder etwas über 33 Jahre) mehr als 6.426 Tage (bzw. 17.5 Jahre) - aber mal unter uns... ich bezweifle, dass er die Platte länger als ein Jahrzehnt nutzen wird, weil sie auf Grund des in den Jahren potentiell gestiegenen Datengebrauchs / Formatwechsels / weil er Bock drauf hat -einfach "aus der Mode" kommen wird - wie jedes Speichermedium :)

Für mich ist es heute (und allgemein diese Woche) schon ziemlich spät, kann also durchaus sein, dass ich 'n gravierenden Denk- oder Rechenfehler habe in meiner Überschlagung, aber (um auch mal aus "meiner Praxis" zu sprechen): in Systemen, die ich gebaut habe, laufen auch heute (nach 10 Jahren) noch 32GB große OCZ Vertex der ersten Generation, und das nicht nur als "ich nutz das Ding 1x im Jahr für 5 Minuten" System ;)
 

HuDiNi

Disketten-Zieher
Beiträge
85
Ort
AUSTRIA, Tirol
Vorname
Richi

Device Übersicht
Nun denn, ich gehe natürlich von meinem System aus und da sinds auf der Systemplatte, wo lediglich Windows rumpfuscht, 3 TB in 524 h, also nichtmal 2 Jahre für die die 100 TBW dieser EVO-M.2.
An anderer Stelle hatte ich kürzlich mit einer optimistischen Lebensdauer von 5 Jahren gerechnet. Soweit, so gut.

Ich pflichte dir bei, dass die Nutzung bei jedem System höchst unterschiedlich sein wird, aber gesagt musste es werden, zumal er nur eine einzige Platte im Rechner haben wird.
Außerdem denke ich mal nicht, dass bei den Gesamtkosten die paar Kröten ins Gewicht fallen werden.
 

From-Hell

Disketten-Zieher
Beiträge
50

Device Übersicht
Ruhig Brauner, also mir ist ganz klar bewusst das SSDs eine eingeschränkte Nutzungsdauer haben, allerdings gewichte ich das überhaupt nicht, denn die Rechnung ist ganz simpel. Das am wenigsten Abnutzungsgefährdete Teil am Rechner ist wohl das Gehäuse, das darf also auch ruhig was kosten, denn potentiell überlebt es mich. Gute Mainboards, CPUs, Grafikkarten, Netzteile und RAMs halten bei ordentlicher Kühlung und sachgemäßer Nutzung auch deutlich länger als ihr üblicher Nutzungszyklus, bevor man sie gegen modernere Hardware austauscht.
Das SSD ist da ein Faktor der rein Theoretisch früher fällig ist, praktisch jedoch eher nicht, denn die TBW sind durchaus mit Vorsicht zu genießen, ähnlich wie ein MHD auf Lebensmitteln. Ein Joghurt dessen MHD abgelaufen ist, kann durchaus noch Wochen danach völlig einwandfrei sein. Das sind schlicht in erster Linie Gewährleistungsdaten und Mechanismen mit denen Hersteller durchaus vorsichtig sind, aufgrund fehlender Langzeiterfahrungen und mangelnden Informationen über das Nutzerverhalten.

SSD-Langzeittest beendet: Exitus bei 9,1 Petabyte

https://www.compuram.de/blog/die-le...nge-haelt-sie-und-was-kann-ich-ihr-gutes-tun/

Ich habe in einem alten Rechner eine Plextor M5 Pro 256GB im Einsatz, die hat seit Ende 2013 nun eine TBW von 194 geleistet und ist laut Testprogrammen immer noch guDas Adata SSD liegt mit 320TBW immer noch im oberen Mittelfeld aller vergleichbaren 500GB M.2 SSD und ich mache mir da null sorgen, Samsung lehnt sich mit der TBW der 970Pro nur deshalb weiter aus dem Fenster, weil man mittlerweile mehr Erfahrungswerte zur Haltbarkeit hat und weiß, das bisherige Angaben sehr konservativ waren und sind. Das ist für mich erstmal ein rein werbestrategisches Vorgehen, denn hey, selbst wenn sie vorher abrauchen würde, die 2% aller Nutzer die ihre TBW dokumentiert hätten, wären wahrscheinlich eh aus der Garantie raus und selbst wenn nicht, wäre das einkalkuliert. Kaum ein anderer Hersteller hat solche Margen auf SSDs wie Samsung, das 970pro 512 kostet in der Herstellung ganze 27 USD, der Distributor kauft es bereits für mehr als 70USD ein, dann kommt Zwischenhandel und Handel und sobald das 980Pro kommt geht der Preis bei beim 970pro auf lockere 100-120 USD für den Endkunden runter.

Ich mache Wöchentlich eine Komplettsicherung, mir ist also schnuppe wenn ein SSD abrauchen würde, auch die Optik juckt mich null, ich bin mit den Adata M.2 einfach sehr zufrieden, genau wie mit den crucial bei dem 2.5 SATA, und selbst wenn das Samsung tatsächlich doppelt so lange halten würde, käme es bei mir gar nicht zum Tragen , denn in spätestens 3 Jahren wird eh wieder vergrößert oder auf neuere Technologie umgestellt in meinem System. Daher fallen 50% Mehrpreis schon ins Gewicht, schlicht weil es sich nicht rechnet auf meinen Nutzungszyklus gesehen.

Und ja, der Koreakracher ist nominal schneller, aber Mal ehrlich, fällt das bei der üblichen Nutzung noch ins Gewicht!? Würdest du in zwei ansonsten identischen Systemen den Unterschied in der Geschwindigkeit feststellen, außer mit Benchmarkprogrammen!?

Zudem bin ich von Samsung im allgemeinen seit langem nicht mehr begeistert.
Samsung ist nach wie vor der Sollbruchstellen König, wenn Du Samsung Geräte im Budgetbereich kaufst, überleben die die Herstellergarantie oft ziemlich exakt. Ich hatte z.B insgesamt 4 Samsung S Klasse Smartphones die alle durch Displaybruch gestorben sind, das eine sogar nach nur 5 Monaten, einmal runtergefallen und trotz Flip Case und Schutzglas defekt, einfach weil sich der Rahmen des Gehäuses so verzogen hat, das er das Display innen zum brechen brachte. Im Vergleich dazu habe ich bereits seit knapp 2 Jahren zwei Huawei P10 Plus im Einsatz , das eine hat schon unzählige Stürze hinter sich, ohne auch nur den Hauch eines Problems, laufen auch bis heute wie am ersten Tag. Ist die Frage ob Samsung zu blöd ist ordentliche Gehäuse und Rahmen zu konzipieren, oder ob es nicht erwünscht ist, weil es ja keinen Garantiefall darstellt wenn ein Sturzschaden auftritt.
Und zu guterletzt habe ich vor ca. 1 Jahr meine Waschmaschine von Samsung gekauft, was der größte Fehler überhaupt war, die habe ich kürzlich verschenkt, an jemanden den ich nicht leiden kann.
Eine Moderne 8 kg Maschine die einen durchschnittlichen realen Jahrestromverbrauch von fast 300kwh hat, mehr als 2,5 Mal so viel Wasser braucht wie meine neue Bauknecht wM Style 824 ZEN , habe einen Stromzähler an der Maschinendose und eine eigene Durchlaufzähler am Wasserhahn. Und siehe da, das häufigste Programm 40Grad Baumwolle mit Fleckenprogramm schluckte bei der Samsung 2.1 kW pro programmdurchlauf und satte 74 Liter Wasser, die Bauknecht im identischen Programm 0,97kw und 42 Liter Wasser. Dazu kommt, beide haben ein DirectDrive Antrieb, die Bauknecht ist aber massiv leider, nahezu geräuschlos beim Waschen und bei schleudern im Nachbarraum nicht mehr zu hören, die Samsung hörte man deutlich. Am Ende hat die Bauknecht 3 Jahre Garantie und 5 Jahre kostenlose Ersatzteil Garantie. Kostet aber nur 600, die Samsung 900€.
Ich für meinen Teil habe mir meine Meinung zu Samsung gebildet und mein Haushalt bleibt Samsungfrei.
 

From-Hell

Disketten-Zieher
Beiträge
50

Device Übersicht
Hast recht, das Corsair ist auch interessant, das Seasonic hat allerdings real auch 90-92% Effizienz, Seasonic Focus SGX Gold 650W - Test/Review (+Video)
das habe ich auch nur gewählt, weil es tatsächlich extrem leise ist und zudem satte 10 Jahre Garantie hat.
Die 1070 ist ne Überlegung wert, allerdings habe ich die Sapphire Pulse auch wegen der Lautstärke genommen, die hörst nämlich auch unter Gaminglast null. Muss mir mal die Messwerte der 1070 mal ansehen. allerdings kostet die auch nen Tacken mehr, bin leider kein Fan von Zotac, die anderen liegen locker bei 120 mehr als die RX580
 

From-Hell

Disketten-Zieher
Beiträge
50

Device Übersicht
Würde ich ja, aber meine Flex ist gerade in der Reparatur, und ohne die krieg ich das ATX nicht auf SFX 🤣zugeschnitten
Habe mir die Geräte gestern in Betrieb angesehen, und habe mich für das Corsair von Mr. Lachgas entschieden, das Teil war auch unter Last ( ca. 460 Watt ) am leisesten.das Seasonic drehte unter Last ganz schön hoch, erwägte aber Seasonic zu nehmen und den Lüfter zu tauschen, wegen der besseren Leistung ( nicht Effizienz )
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarte

CD-Wärmer
Beiträge
193
Ort
Vorname
Daniel

Device Übersicht
Sorry, mein Fehler. Die Breite ist 125? Weil manche den Unterschied zwischen Breite und Tiefe nicht kapieren (geizhals) Die 64 vs 86mm Höhe ist jetzt klar :p

Solange Du nicht über 75% Auslastung gehst, ansonsten kommst Du unter 90% Wirkungsgrad. Und das ist (obwohl ich auch ein Seasonic Fan bin) schwach! Da ist das Corsair leider besser. Der Lüfter schaltet bei beiden ab ca 240W ein.

Scheiss auf die Garantie. 7 Jahre ist fürn Arsch, wenn was ist. Ein Pickup Service wie bei BeQuiet ist nicht (vll gabs das mal, bei Revoltec lief das 1:1 Austausch, prima trotzdem hab ich mir eines geholt).
 
Zuletzt bearbeitet:

From-Hell

Disketten-Zieher
Beiträge
50

Device Übersicht
Da ich bei der Grafik begrenzt bin auf max. 2,5 Slot und 280mm Länge ist die Saphire RX580 einfach schlicht die leiseste, die gtx1070 gehen unter Spielelast alle auf gute 40dB, die sapphire bleibt bei max 29 dB, leiser gehts nicht
 

From-Hell

Disketten-Zieher
Beiträge
50

Device Übersicht
Ja, danke, habe habe bei PCGH diverse Labortests gecheckt, da waren die vier leisesten 1070er die es derzeit gibt auf dem Prüfstand, eine Gigabyte und eine Gainward waren die leisesten mit knapp 37dB unter Gaminglast, in einem weiteren Test hatten sie vier extrem leise RX580 am Start, da war die Sapphire Pulse als semipassives Modell das leiseste was bisher an Grafikkarten gemessen wurde, 29dB unter Benchmark Last, dabei ging die Karte nicht über 70 Grad, das ist verdammt gut und 10dB sind ne Menge.
Die RX580 ist sicher auf gleichem Niveau was den Speed angeht, aber 50-60 FPS auf FHD und Ultra Settings macht sie z.B. bei Assassin's Creed oddysee. Und das ist sehr gut und reicht mir völlig, weil das System steht mir quasi direkt vor der Nase, unterm Monitor, da ist jedes dB weniger Gold wert.
Leider ist aufgrund der Einschränkung im Gehäuse ein Wechsel des Kühlers gegen z.B. einen Arctic Accelero nicht möglich, also muss ich ne Custom Design Card haben, die von Haus aus leise ist.
 
Oben