Poseidon has Ryzen

Inevi7able

CD-Wärmer
Beiträge
100

Device Übersicht
Da die RTX2080 jetzt verkauft ist musste etwas neues her mit mehr Speicher. Somit arbeitet meine GTX1080 Ti Poseidon nun mit einer RTX2080 Ti Phoenix Golden Sample zusammen. Die RTX2080 Ti bekommt in den nächsten Tagen noch einen EK Vector Block verpasst, damit auch die Temps im Rahmen sind.
Screenshot_20200725-124058_Gallery.jpg

Hier mal im eingebauten Zustand (achtet bitte nicht zu sehr auf Kabelmanagement und die Schläuche, beides kommt neu):
20200721_121145.jpg
Die RTX2080 Ti sieht hier schon relativ klein aus, aber in der Realität ist sie fast schon winzig verglichen mit der GTX1080 Ti Poseidon. :D
 

Inevi7able

CD-Wärmer
Beiträge
100

Device Übersicht
Mit der Workstation geht's endlich mal weiter. Mittlerweile hat sich hier so einiges getan.

Die GTX1080 Ti Poseidon hat nun ihren wohlverdienten Ruhestand in meiner Vitrine neben meiner geliebten HD7970 Matrix eingenommen und wurde vor geraumer Zeit durch eine RTX2080 Ti Phoenix von Gainward ersetzt. Diese Karte hat mittlerweile auch das 330W Bios der Golden Sample bekommen.

Als Unterstützung für die Gainward ist jetzt eine Gigabyte RTX2080 Ti Gaming OC zusätzlich ins System gekommen. Beide Karten haben jeweils den TU102-300A Chip und beide Karten sind wassergekühlt mit einem EKWB Quantum Vector Block. Die Gainward mit einem Nickel/Plexi und die Gigabyte mit einem Nickel/Acetal.
3.jpg

2.jpg



Die CPU ist mittlerweile wieder wieder mein alter Ryzen 7 1700 werden, weil CPU Performance in diesem System gar keine Rolle spielt. Gekühlt wird dieser momentan erstmal vom Wraith Spire, wird aber demnächst auch wassergekühlt werden.

1.jpg
 

Inevi7able

CD-Wärmer
Beiträge
100

Device Übersicht
Nachdem ich zuerst einen Test mit einer Asus ROG Brücke unternommen hatte, diese aber leider nicht so ganz passte, kam jetzt eine nVidia Brücke ins System. Sobald ich Zeit und Lust habe wird diese schwarz lackiert, weil das Silber mal so gar nicht ins System passt.
Aber immerhin passt sie und beide Karten sind jetzt endlich miteinander verbunden, womit ich insgesamt 22GB VRAM habe.

20210301_105645.jpg

Als ersten Test habe ich zunächst den von PugetSystems zur Verfügung gestellten NVLinkTest gemacht um sicher zustellen, dass nVLink auch wirklich aktiv ist.

Screenshot 2021-03-01 125247.png



Zur Zeit überlege ich auch den RAM auf 64GB oder 128GB aufzurüsten. Bei 64GB kann ich noch auf CL14 RAM wechseln, was bei 128GB leider nicht mehr geht. Vielleicht bleiben aber auch die 32GB FlareX, die jetzt verbaut sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inevi7able

CD-Wärmer
Beiträge
100

Device Übersicht
Habe jetzt ein bisschen mit den Taktraten der beiden 2080 Ti's herum gespielt. Die Gainward gibt bei maximal +100 Core und +800 Mem auf, bei der Gigabyte geht noch deutlich mehr. Bei +150 Core und +1000 Mem habe ich aber erstmal aufgehört und bin auf die maximalen Taktraten der Gainward zurück. Ich denke mal das die Gigabyte von dem 366W Bios extrem profitiert, während die Gainward maximal 330W kann.

1614780617919.png
 

Inevi7able

CD-Wärmer
Beiträge
100

Device Übersicht
Der Ryzen 7 1700 ist jetzt auch endlich wieder wassergekühlt und natürlich auch wieder auf 4 Ghz übertaktet.

Beim Umbau habe ich aber auch wieder gemerkt, dass ich manchmal richtig dumme Fehlermache, die mir erst zu spät auffallen:
20210408_171400.jpg

Nach dem ich die WaKü wieder befüllt und alles soweit eingestellt habe, gab es erstmal einen riesigen Schock als die Gigabyte 2080 Ti auf 77°C im Idle schoss. Bis mir dann endlich mal auffiel, dass sie gar nicht gekühlt wird. :cautious:

Also der ganze Spaß nochmal von vorn, aber diesmal richtig ...

20210408_183238.jpg

20210408_183242.jpg

Ist zwar nicht schön, funktioniert aber und da die Optik eh keine wirklich große Rolle spielt, passt das so schon.

Verbaut sind jetzt:

  • Alphacool Aurora XP³ Light
  • Alphacool NexXxos ST30 240mm
  • Alphacool NexXxos ST30 280mm (Teil der Alphacool Eisbaer Extreme 280)
  • Alphacool Eispumpe VPP755 V.3 (Teil der Alphacool Eisbaer Extreme 280)
  • 10x Alphacool Eiszapfen 13/10
  • EKWB EK-DuraClear 9,5/12,7mm
  • EKWB EK-Quantum Vector RTX RE Ti D-RGB Nickel+Plexi (mit schwarzer Vinyl Folie beklebt)
  • EKWB EK-Quantum Vector RTX RE Ti D-RGB Nickel+Acetal
Als Lüfter sind natürlich auch weiterhin Noctua F12/A14 Chromax im Einsatz.
 

Inevi7able

CD-Wärmer
Beiträge
100

Device Übersicht
Ja, das passt schon so. Ist zwar etwas suboptimal, dass die HDD's den Airflow ein bisschen behindern, aber die Temps sind alle voll im Rahmen. Die beiden Karten gehen auf maximal 50°C (mit OC natürlich) und der Ryzen bleibt auch bei maximal 63°C. Die Lüfter sind so eingestellt, dass sie bei 55°C CPU Temp mit 70% drehen und bei 65°C mit 100%, somit ist das System im Idle fast unhörbar. Unter Last natürlich nicht mehr, aber da ist es eh wurscht, weil ich da meist eh nicht in dem Raum bin, wo das System steht.
 

Bulletpr00f

BluRay-Putzer
Beiträge
286
Ort
NOM
Vorname
Christoph

Device Übersicht
Dein Fail beim ersten Einbau hat mich echt hart schmunzeln lassen - einfach weil ich deinen Ärger natürlich absolut nachempfinden kann ^^ Aber sag mal, ist die Flussrichtung beim EKWB EK-Quantum Vector RTX RE Ti eigentlich wurscht? Weil du ja jetzt quasi einmal entgegen und einmal im Urzeigersinn laufen lässt. Da das ein (so ziemlich) reines GPU Render System ist, könnt ich mir schon Nachteile (auch für die Pumpe) vorstellen, wenns hingegen egal ist... ist's halt auch egal ^^ (eine wahnsinns Logik, gell?)
 
Oben